Insektenbefall und anschliessend Entwesung in einer Wohnung oder in einem Haus bei einem Todesfall:







Bei längeren Liegezeiten des Verstorbenen kann es zu einem Insektenbefall in der Wohnung kommen, die im Vorfeld der Reinigungsarbeiten zunächst eine Schädlingsbekämpfung (Entwesung) erfordert.


In Leichen oder Kadavern / Tierkadavern können sich zahlreiche Insektenarten in grossen Mengen in einem Zimmer und / oder in der ganzen Wohnung entwickeln.

In der Regel ist nach einem Leichenfund daher auch eine Schädlingsbekämpfung, Entwesung durchzuführen.

Hierbei ist einiges zu beachten, um im Nachhinein nicht Probleme zu bekommen.

Neben zahlreichen Fliegen können auch Käfer, insbesondere Speckkäfer, auftreten.

Diese Käferart hat die unangenehme Eigenschaft, sich zum Verpuppen an geschützte Stellen zurückzuziehen.

Dies kann zum Beispiel hinter der Fußleiste in der Dehnungsfuge des Estrichs sein.

Eine herkömmliche Bekämpfung mit kurzzeitig wirksamen Insektiziden ist hier nicht erfolgreich, da die versteckten Verpuppungen der Speckkäfer nicht erreicht werden.

Achtet man nicht auf diesen Befall kann es nach Monaten, wenn die Wohnung längst neu vermietet ist, zu einem massenhaften Auftreten der dann schlüpfenden Käfer kommen.

Eine Schädlingsbekämpfung, Entwesung muss daher auch Massnahmen gegen Speckkäfer beinhalten.

Darüber hinaus ist in Wohnungen zu beachten, dass keine Wirkstoffe eingesetzt werden, die eine Dauerbelastung verursachen.


Wir verwenden spezielle Mittel und Verfahren zur:

  • hygienischen Sonderreinigung,
  • Desinfektion, 
  • Geruchbeseitigung
  • Entwesung.






www.Tatortreinigung-in-der-Schweiz.ch