Tatort-Sanierungen, Leichenfundort-Sanierungen in der ganzen Deutsch-Schweiz.







Durch die lange Liegezeit des Verstorbenen, de Leichnams entstehen beim Zersetzungsprozess Körper-Flüssigkeiten, die massiv in den Boden, bzw. in den Unterlagsboden eindringen können.

Alle organischen Substanzen (Blut, Gewebe etc.) an einem Tatort, Leichenfundort können eine mögliche Infektionsquelle für gefährliche Krankheiten wie Hepatitis, HIV oder Tuberkulose darstellen.

Bitte beachten Sie: die Infektionsgefahr an einem Tatort bzw. Leichenfundort ist grundsätzlich hoch und sollte niemals unterschätzt werden.

Kontaminierte Flüssigkeiten werden mit einem Spezialsauger aufgenommen und gleichzeitig vordesinfiziert und die Oberflächen anschliessend mit einem  Desinfektionsmittel gesprüht dadurch desinfiziert.